Um einen langsamen Stoffwechsel anregen zu können, gibt es zahlreiche Methoden. Sowohl im Bereich der gesunden Ernährung, als auch in dem der aktiven, sportlichen Betätigung gibt es unterschiedliche Alternativen einen trägen Stoffwechsel im menschlichen Körper anzukurbeln. Um zukünftig schlank zu sein und sich nicht mehr „fett“ zu fühlen, ist ein gut funktionierender Stoffwechsel ist von großer Wichtigkeit, da er für die optimale Versorgung des Körpers verantwortlich ist. Außerdem sorgt er für Entschlackung und eine ideale Fettverbrennung.

Die Kraft des stillen Wassers und kalorienrarme Ernährung

Damit der Stoffwechsel im menschlichen Körper bestmöglich arbeiten kann, ist ein wichtiger Tipp sehr hilfreich. Reines Quellwasser übernimmt die Aufgabe schädliche Schlacken und Gifte aus dem Körper zu spülen. Nur wirklich reines oder sauber gefiltertes Wasser kann den Stoffwechsel anregen. Ungefiltertes Wasser ist dazu nicht in der Lage. Schlacken und Gifte setzen sich im Körper fest und sind für viele Krankheiten verantwortlich. Zwei Liter reines Wasser täglich kurbeln den Stoffwechsel enorm an. Auch eine gesunde und kalorienärmere Ernährung trägt zu einem optimal funktionierenden Stoffwechsel bei. Frisch und vitaminreich versorgt sie den Körper mit wertvollen Nährstoffen und fördert die Arbeit des Stoffwechsels ideal. Lebensmittel, wie beispielsweise Obst, Gemüse, Salate, Sesam, Kürbiskerne, Hirse oder Nüsse liefern alle gesunden Inhaltsstoffe, die der Mensch für einen angeregten Stoffwechsel braucht. Wasser ist maßgeblich dafür verantwortlich schlank zu werden!

Ballaststoffe für einen gesunden Stoffwechsel

Nahrungsmittel mit einer hohen Dichte an Nährstoffen sind besondere Helfer, höchst effektiv können sie den Stoffwechsel anregen und somit Fett förmlich verbrennen und auf Dauer schlank machen. Sind viele Nährstoffe in einem Nahrungsmittel enthalten, ist auch die Dichte der wertvollen Inhalte hoch. Somit garantiert eine ballaststoffreiche Ernährung auch immer einen perfekten Stoffwechsel. Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Ballaststoffen sind nahezu alle Hülsenfrüchte, nämlich Erbsen, Kichererbsen, Linsen, Bohnen, aber auch Vollkornprodukte. Nudeln, Reis und Brot sollten immer als Vollkorn-Alternative gewählt werden. Ebenso kann Rohkost (Möhren, Gurken, Zucchini, Paprika, Kohl und Fenchel) einen gesunden Stoffwechsel unterstützen. Wer lieber süßere Früchte mag, der darf mit gutem Gewissen zu jeder Form von Beeren greifen. Um dem menschlichen Stoffwechsel nicht zu schaden, sollten Fette und Zucker vermieden werden. Auch Alkohol verlangsamt den Stoffwechsel deutlich.

Aktivität für den Stoffwechsel

Durch aktive Bewegung mit Sport verbrennt der Körper mehr Kalorien und baut Fett ab. Findet diese Tätigkeit dauerhaft statt, kann der Körper wiederum die zugeführte Nahrung besser verwerten. Dies führt zu einem beschleunigten Stoffwechsel und zu einer Stärkung des Immunsystems Je mehr Bewegung der Körper bekommt, desto aktiver arbeitet auch der Stoffwechsel und desto schlanker und gesünder fühlt man sich. Dabei ist jede Form von Sport nützlich, um eine schnellere Fettverbrennung zu erzielen. Regelmäßige Besuche im Fitness Studio, tägliches Joggen, Fahrrad fahren, Inline Skaten, Gymnastik, Schwimmen oder Geräteturnen unterstützen die gesunde Funktion des Stoffwechsels. Eine besonders hilfreiche, sportliche Aktivität ist das Springen auf dem Trampolin. Eine einfache und vielversprechende Methode für den gesunden Stoffwechsel.