Mehrt sich dein Fettgewebe an den Hüften und Oberschenkeln? Die Kilos werden stetig mehr und mehr? Merkst du schon lange, dass du zu viel wiegst und traust dich schon gar nicht mehr auf die verhasste Waage? Dann solltest du spätestens jetzt etwas unternehmen! Wir zeigen dir 10 heiße Tipps, um erfolgreich dein Gewicht zu reduzieren.

Abnehmen! Aber wie?

Mit deinen Problemen bist du keineswegs alleine: Das Fachblatt „The Lancet“ berichtet über Daten, die Forscher aus 188 Ländern zusammengetragen haben. Das Ergebnis ist ernüchternd: weltweit ist ein Mensch von drei übergewichtig. In Deutschland sind 62 Prozent aller Männer und 49 Prozent aller Frauen von Übergewicht betroffen.
Zu alledem kommt noch hinzu, dass der weltweite Anteil der Übergewichtigen ständig steigt. Dazu haben Wissenschaftler die Daten von 1980 und 2013 miteinander verglichen. Wogen im Jahr 1980 noch 857 Millionen Menschen zu viel, waren es 2013 schon 2,1 Milliarden!
Als übergewichtig gilt man, wenn der Body-Mass-Index (BMI) 25 übersteigt. Und wer einen BMI von über 30 hat, gilt als fettleibig. Christopher Murray, der selber an der Studie beteiligt war, dazu: „Fettleibigkeit ist ein Problem, das Menschen jeden Alters und Einkommens betrifft – überall“.
Natürlich ist es schwierig, den berüchtigten inneren Schweinehund zu überwinden und abzunehmen. Diät-Anleitungen gibt es zahlreiche, doch auch mit den nachfolgenden Tipps kannst du abnehmen.

10 Abnehm-Tipps ohne Diätplan

Tipps zum AbnehmenTipp 1:

Lege dir ein kleines Notizbuch an und notiere darin alle Lebensmittel, die du täglich isst, und errechne deinen täglichen Kalorienkonsum. Versuche ausschließlich auf kalorienarme Produkte mit wenig Fett zu greifen.

Tipp 2:

Versuche abends nur sehr wenig oder besser noch gar nichts zu essen. Danach wirst du dich am nächsten Morgen garantiert besser fühlen.

Tipp 3:

Achte bei der Wahl der Getränke auf kalorienarme Produkte. Trinke am besten drei bis vier Liter stilles Wasser am Tag – dies dämpft den Hunger und schwemmt Giftstoffe aus dem Körper.

Tipp 4:

Wenn du Heißhunger auf Süßes verspürst, gönne dir ruhig einmal einen Riegel Schokolade. Dies ist besser, als nach ein paar Wochen Selbstkastei über eine ganze Tafel herzufallen. Alternativ kannst du auch zu einem Diätriegel greifen, den es beispielsweise bei Sportnahrung Engel gibt.

Tipp 5:

Versuche mindestens zwei Mal die Woche Sport zu treiben. Sport lenkt vom Essen ab.

Tipp 6:

Ernähre dich trotz kalorienreduzierter Kost ausgewogen. Greife zu Gemüse, Obst und ballaststoffreiche Lebensmittel.

Tipp 7:

Wenn du ein Sportmuffel bist, notiere dir diene Trainingsstunden in dein Notizbuch! Dies motiviert ungemein.

Tipp 8:

Lege deine Trainingstasche schon morgens ins Auto und fahre gleich von der Arbeit ins Fitnessstudio. Dadurch verhinderst du, dass du – einmal zuhause – die Lust verlierst, dich noch einmal aufzuraffen.

Tipp 9:

Notiere dir wöchentlich im Voraus alle Trainingstage in einem Terminkalender. So kommst du nicht in die Versuchung, deine sportlichen Aktivitäten zu verschieben.

Tipp 10:

Experten raten, in drei Wochen nicht mehr als 1,5 Kilo abzunehmen. Nimmst du schneller ab, kann sich deine überdehnte Haut nicht zurückbilden.